Sonntag, 2. Februar 2014

Der Kuchen zum Film, den ich nie gesehen habe Teil 2 - Heute: "Cars"

Ich bin mit den aktuellen Trends in Sachen Trickfilmen, Comics und so ja nicht wirklich vertraut... aber wenn es um den Geburtstagskuchen eines Sechsjährigen geht, muss man sich natürlich etwas in die Materie einarbeiten!  Ähnlich ging es mir ja auch schon beim "Bob der Baumeister"-Kuchen und dem "Minion"-Cake.

Ich wusste zwar, dass es da wohl irgendsoeinen Disney (?) -Film mit Autos gibt, das wars dann aber auch schon. Zum Glück kann man aber ja alles wunderbar googeln und an Bildern im Netz mangelt es ja nun wirklich nicht. Endlich hatte ich jetzt mal die Gelegenheit mein brandneues Airbrush-Gerät auszuprobieren.

Erstmal hab ich zwei Bleche ganz simplen Kuchen gebacken und eine große Schüssel Swiss-Meringue-Buttercreme angerührt. Meine Arbeitkollegin hatte sich für ihren Sohn eine fruchtige Füllung gewünscht und aus leichtem Zeitmangel und des eher dürftigen Angebotes an frischem Obst in dieser Jahreszeit hab ich mich für fertige Rote Grütze entschieden.

So in etwa kann man schon ahnen, was rauskommen soll.... könnte aber auch ein Schuh oder ein Boot oder so werden :-)

Nachdem ich den Rohbau mit Buttercreme und Fondant überzogen hatte, ging es dann ans Sprayen. Was für eine Sauerei, kann ich Euch sagen. Es war schon etwas dunkel in der Küche, und erst ist mir gar nicht so aufgefallen, dass sich der Farbnebel ziemlich verteilt hat.... Als ich dann aber gesehen hab, dass meine Socken ziemlich rot von unten waren (und das auch nach mehrmaligem Wischen des Fußbodens), konnte ich mir das ganze Ausmaß ausmalen.... Beim nächsten Mal ziehe ich mit dem Kuchen um auf die Terrasse!
Egal, fürs erste Mal war ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Wer weiß, wie schwierig es ist, weißen Fondant rot einzufärben, kann sich vorstellen, wie froh ich war, dass das so viel einfacher und schneller geht!

Ich habe als Untergrund eine Kappa-Platte mit Fondant überzogen und mit Lebensmittelfarbe eine Straße und Gras draufgemalt. Früher habe ich auf die Unterlage viel weniger Wert gelegt, aber inzwischen finde ich, dass ein perfekt passender Untergrund deutlich mehr hermacht als ein Brett oder Teller. Kappa-Platten eignen sich da wunderbar um schnell eine individuelle Tortenplatte zu basteln!





Ich finde ja, das Ergebnis ist irgendwie nicht ganz so schnittig wie das Original und erinnert mich eher ein bisschen an einen alten Käfer, aber ich glaube, man kann trotzdem einigermaßen erkennen,  was das sein sollte.

Sehr schön finde ich das obige Foto, denn am allerliebsten ist es mir ja immer, dass meine Kuchen auch angeschnitten werden und schmecken!





Ich hoffe, Euch gefällt mein neuester Kuchen. Vielleicht hab ich ja mal die Chance einen Kuchen zu backen, der auf einem Film basiert, den ich auch gesehen habe.....
Wie wärs? Ein "Django Unchained"- oder "Pulp Fiction"-Kuchen :-D

Schöne Grüße,
Sarah




Kommentare:

  1. Hallo Sarah,

    ich finde die Torte ist dir super gelungen :) Die Farbe ist total schön geworden. Mit den Trickfilmen geht es mir übrigens genauso :-) Zum Glück gibt es Google.

    Liebe Grüße, Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Olga,
      Dankeschön :-) Stimmt übrigens, ohne Google wär ich ziemlich aufgeschmissen!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Super schön finde ich :) mein Sohn hat ihn leider nicht erkannt *hihi* allerdings kennt er mit seinen 4 Jahren den Film auch noch nicht ;) ich finde es toll und eine airbrushpistole wäre soooooo cool...grade für rot oder schwarz *neid* glg, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      Schön, dass Dir mein Kuchen gefällt...und das macht auch gar nichts, dass Dein Sohn den nicht erkannt hat :-D
      Ich bin übrigens auch sehr froh über mein neues Airbrushding, auch wenn ich noch viel viel viel üben muss. Immerhin kommt man hinterher dazu immer wieder sehr gründlich die Küche zu putzen! Das ist ja auch was ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Liebe Sarah,

    ich selbst kenne den Film auch nicht, aber durch die Werbung ist mir das ein oder andere Auto des Films schon einmal unter die Augen gekommen. Macht aber ja gar nichts, denn auch wenn man den Film nicht kennt, ist dein kleiner roter Flitzer wirklich niedlich.
    Mit meinem Airbrushgerät habe ich bisher nur Blätter oder kleinere Sachen gebrusht - ich werde mir also merken, dass ich größere Fläschen wohl besser draußen oder in der Dusche brushen sollte ;o), wenn ich keine roten Socken danach haben möchte. Aber das muss man wohl erst einmal austesten - gedacht hätte ich das auch nicht, dass es dann doch so nebelt.
    Das Ergebnis war es aber wert - ein tolles Törtchen, welches auch noch lecker aussieht!
    LG, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jessi,
      an die Dusche hab ich bisher ja noch gar nicht gedacht... Bin mir aber auch nicht so sicher, ob den Kuchen dann noch jemand essen möche ;-) Ich werd mir da nochmal was Anderes überlegen müssen, oder einfach häufiger den Boden (und alles andere) wischen!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...