Dienstag, 21. August 2012

Meine 1. Hochzeitstorte (Vielleicht auch die Letzte!)







Hiermit präsentiere ich voller Stolz und sehr, sehr viel Erleichterung meine erste, selbstgebackene Hochzeitstorte. Ganze 16 kg Zucker, Butter, Sahne und was sonst noch so gut schmeckt, komprimiert auf einen halben Meter Wahnsinn! 




Wie alles begann:
Bereits kurz nachdem meine Freunde Anja und Sebastian mir von ihrer Verlobung erzählt und mich großartigerweise auch noch zur Trauzeugin erklärt hatten, habe ich mich aufgedrängt und wollte sofort die Hochzeitstorte backen. Das war irgendwann Anfang diesen Jahres, und bis dato hatte ich noch nie irgendetwas mit Fondant, geschweige denn mit mehrstöckigen Kuchen zu tun gehabt. Aber egal, man muss sich seine Ziele bloß hoch genug stecken... und lernen kann man ja fast alles!

Bloß wie soll das Ding schlussendlich aussehen? Nach monatelangem Studium diverser Rezepte, Blogs, Büchern und dem Sichten von gefühlten 100.000 Torten habe ich mich auf meine erste Eingebung besonnen und einfach die Lieblingsblume der Braut, nämlich die Margerite zum Haupthema erklärt. 

Die Hochzeit sollte im kleinen Kreis stattfinden, also dachte ich mir, bei 3 Stockwerken kann man das Oberste locker einfrieren und zum 1. Hochzeitstag weder aus der Kühltruhe ausgraben. Schön, klein und schlicht sollte es werden....


Zeitsprung, 6 Monate später am 11.08.2012:

Pustekuchen! 
48 cm hoch, 16 kg schwer und ungefähr 300 kleine Blüten.... klein und schlicht ist was anderes.
Nach ungefähr 30 Arbeitsstunden, mehreren Fast-Nervenzusammenbrüchen und einem kaputten Herd war es soweit. Ich konnte endlich abliefern!



Die unterste Etage war ein Zitronenkuchen gefühlt mit Lemon-Curd und Zitronenbuttercreme, dann ein dunkler Schokoladenkuchen mit gesalzener Caramell-Buttercreme, darauf ein Vanilleteig mit Rahabarber-Creme und zu guter Letzt Biskuit mit Schokoladenfüllung.



War ich froh, als das Brautpaar das Ding endlich angeschnitten hatte. Zumindest für mich war das Schlimmste jetzt vorbei... fairerweise muss ich sagen, dass die Beiden immer noch damit beschäftigt sind das Riesenteil aufzuessen :-) Sorry dafür!
Als Fazit muss ich sagen, die Torte hat mich viel Nerven und auch schlaflose Nächte gekostet. Insgeheim war ich aber auch schon ein bisschen stolz auf das Ergebnis. Auch vielen, vielen Dank an Anja und Sebastian, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben ... ach Quatsch, stimmt ja gar nicht, ich hatte mich ja aufgedrängt ;-)

Kommentare:

  1. Wow! Die sieht wirklich toll auch. Da hat die Arbeit sich aber gelohnt.
    Die Füllungen klingen wirklich lecker. Kommen da noch Rezepte?
    Mich würde auch sehr interessieren wie du dass mit dem Stapeln gemacht hast.Habe schon oft gehört, dass das gar nicht so einfach ist...
    LG Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gesine,
      die Rezepte kann ich auch gerne nochmal posten. Kein Problem. Mit dem Stapeln ist das gar nicht so schwierig. Ich habe jede Etage auf ein eigenes Cakebord gesetzt (man kann aber wohl auch Kappa-Platten nehmen). In die unterste Etage habe ich rundherum 8 Buchenholzdübel (Durchmesser 0,5 cm) zur Stabilisierung reingehauen, in die anderen jeweils nur 4. Dann einfach alle Etagen mit ein bisschen Royal-Icing übereinandersetzen ... und fertig. Ich war ziemlich nervös, mit der Torte im Kofferraum durch die halbe Stadt zu fahren, aber es ist alles gutgegangen. Beim Anschneiden kann man die einzelnen Etagen dann ganz einfach Entstapeln, indem man mit einem langen Messer einmal drunterdurchfährt.So schwierig ist das gar nicht ;-)
      Liebe Grüße, Sarah

      Löschen
  2. Alle Achtung! Das ist ja ein Riesenteil und wie schön sie geworden ist! Lass es bloß nicht deine letzte Hochzeitstorte gewesen sein, dafür kannst du das viel zu gut! So eine schöne Torte, da kannst du auch stolz sein!
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-)
      Glücklicherweise stehen aber demnächst erstmal keine weiteren Hochzeiten an, ich bin noch in der Regenerierungsphase, haha

      Löschen
  3. WOW... die is ja riesig :o)
    Da kannste du aber echt stolaz auf dich sein!
    Die Rezepte klingen auch total lecker *hmmm*

    ganz liebe Grüße
    Christin

    Kurze´s Köstlichkeiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, riesig war die wirklich! Ich poste die Rezepte gerne nochmal...
      Liebe Grüße zurück,
      Sarah

      Löschen
  4. Hallo Sarah,

    die Torte ist toll geworden! Die Kombination aus weiß und grün gefällt mir sehr gut. Die Torte hat so farbliche Akzente, wirkt aber nicht überladen!

    Bin gespannt auf deine nächste Hochzeitstorte ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Sarah,

    deine erste Hochzeitstorte ist ja superschön geworden!!! Das Eindecken hast du super hinbekommen und alles passt prima zusammen. Ich hoffe doch, dass es nicht deine Letzte war ... !
    Über die Rezepte würde ich mich übrigens auch freuen ...
    Liebste Grüße, Jessi!

    AntwortenLöschen
  6. Ich freu mich so, dass euch mein Werk gefällt. Ich werde mich gleich an die Rezepte machen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Sarah,

    deine Torte hat mich inspiriert. Habe die Rezepte gleich ausprobiert (1. und 3. Lage) und ich muss sagen, schmeckt total super. Und danke danke danke für die Rezepte, die du reingestellt hast. Dein Blog gefällt mir super.

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole,
      das freut mich aber, dass Dir die Rezepte gefallen/geschmeckt haben! ;-) Und natürlich freut`s mich auch, dass Dir mein Blog so gut gefällt!!!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  8. Woooow was fuer ein Prachtstsueck. Ich bin begeistert!
    Dickes Kompliement. Bei denem Talent waere es schade wenn du nicht nochmals in die Gelegenheit kommen wurdest so zu Zaubern.

    Sei lieb Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Conny,
      vielen lieben Dank :-)
      Es hat sich rausgestellt, dass das doch nicht meine letzte bleiben wird.... schon bald gibt es hier meine zweite Hochzeitstorte......
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  9. Wo finde ich denn die tollen Rezepte von der Hochzeitstorte?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...