Donnerstag, 21. Juni 2012

Heute ist Sommeranfang!

Nein, das ist kein Blumenstrauß, sonder ein winziges Mini-Törtchen. Mal wieder inspiriert von Peggy Porschen, hier aber mit so was wie Gänseblümchen oder Margeriten. Ich finde es ist wirklich toll geworden und ich bin wirklich ganz begeistert davon.

Für dieses winzige Törtchen habe ich einfach ein Stück aus dem 22 cm Kuchen geschnitten, aus dem ich auch diesen Mini-Cake gemacht habe. Ich habe mir vorher eine Schablone mit 5 cm Durchmesser aus einem Stück Karton geschnitten. Wenn man Dessertringe in der passenden Größe hat ist das natürlich wunderbar! Hatte ich bis dato aber leider nicht, seit heute schon ;-)

Den winzigen Kuchen habe ich in der Mitte quer durchgeschnitten und mit Zitronenbuttercreme gefüllt, anschließend auch von außen mit der Creme eingestrichen und dann für 10 Minuten ins Tiefkühlfach gelegt. In der Zwischenzeit schon mal ungefähr 30 kleine Blüten aus Blütenpaste ausstechen und weißen Fondant dünn ausrollen.
Das mit den Blüten geht sehr schnell wie ich finde. ich habe sie zum Trocknen auf dieses weiße Schaumgummi-Ding gelegt auf dem man Blüten ausdünnen kann (der Name fällt mir gerade nicht ein). Ein bisschen Frischhaltefolie tut es aber auch, die war bloß gerade aus.

Anschließend den kleinen Kuchen aus dem TK-Fach holen und die Buttercreme mit einem Messer möglichst glatt streichen und dann mit Fondant überziehen. Ich finde das Ergebnis sieht aus wie ein kleine Camembert. Dann etwas Fondant mit grüner und gelber Lebensmittelfarben in 3 verschiedenen Schattierungen grün einfärben. Der Farbunterschied kann dabei ruhig minimal sein. Das Ergebnis ist trotzdem toll. Dann mithilfe eines Fondant-Glätters zu dünnen Schnüren ausrollen und in Stücke schneiden. Die Stückchen müssen so lang sein, dass sie ungefähr so lang sind wie das Törtchen hoch.
Auf dem unteren Foto sieht das dann aus wie Camembert mit Bohnen! Auch lecker.
Ich habe die fertigen grünen Schnüre dann mit selbstgemachtem Kleber an den Seiten des mit Fondant verkleideten Törtchens angeklebt, immer abwechselnd in allen drei Farben. Wenn man einmal rum ist, nochmal mit dem Fondat-Gätter rübergehen, damit eine glatte Fläche entsteht, aber nicht zu doll. Ich finde das muss nicht zu perfekt aussehen. Alles was oben übersteht einfach abschneiden.
Damit man die vorbereiteten Blüten schön kuppelförmig aufkleben kann, habe ich aus einer Kugel Fondant eine ca. 1 cm dicke Scheibe im Durchmesser des Küchleins geformt und von unten mit dem Daumen reingedrückt, damit eine Kuppel entsteht. Diese dann auf den Kuchen kleben und es kann mit der Blütendecke losgehen.
Ich habe weißes Roayl-Icing in einen Spritzbeutel gefüllt und erstmal am unteren Rand eine Reihe Blüten aufgeklebt, dann die nächste und übernächste Reihe. Die restlichen Blüten habe ich in die verbliebenen Zwischenräume geklebt. Das ist wirklich ganz einfach und macht einen tollen Effekt. Man muss nur genügend Blüten haben. Übrigens ist es einfacher, wenn die vorbereiteten Blüten schon möglichst trocken sind.

Das übrige Royal-Icing habe ich mit gelber Lebensmittelfarbe eingefärbt und wieder in den Spritzbeutel gefüllt (Ich habe leider nur einen), dann damit kleine Punkte in die Blütenmittelpunkte spritzen. 
Ich finde das Ergebnis toll und bin irgendwie gleich in Sommerlaune. Vielleicht sollte ich noch kleine Bienen machen die um die Blüte herumfliegen? Nein, ich glaube da wäre übertrieben. 











Kommentare:

  1. Hallo!

    Das Törtchen ist echt super süß!!! Weiter so!
    Schaue bestimmt öfters vorbei!
    Alles Liebe!
    Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lissi, Dankeschön. Du bist hier herzlich eingeladen.
      Liebe Grüße, Sarah

      Löschen
  2. Das Törtchen ist wunderschön!
    Ich "darf" im Sommer eine Torte für eine Hochzeit backen, da kommt dein Törtchen auf alle Fälle in die engere Auswahl :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tami,
      freut mich, dass es Dir gefällt. Ich bin auch noch auf der Suche nach Ideen für eine Hochzeitstorte die ich in 6 Wochen backen will. Gar nicht so einfach, wenn man überall neue Anregungen findet....! Viel Erfolg bei Deinem Projekt ;-)
      Liebe Grüße, Sarah

      Löschen
  3. wow es sieht so schön wie echt aus! unglaublich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön,
      freut mich, dass es Dir gefällt!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...